Sonntag , 27. September 2020
Ein Trickbetrüger hat in Frankfurt am Main einen Rentner um sein Erspartes gebracht. Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa

Falscher Polizist: Anrufer betrügt Rentner um über 100.000 Euro

In Frankfurt am Main gibt sich ein Trickbetrüger als falscher Polizist aus. Ein 79-jähriger Rentner tappt dem Unbekannten in die Falle – und verliert sein gesamtes Erspartes.

Frankfurt/Main. Ein Trickbetrüger hat von einem Rentner in Frankfurt mehr als 100.000 Euro ergaunert. Der Unbekannte gab sich am Telefon als Polizist aus und brachte den 79 Jahre alten Mann dazu, seinen Schmuck und sein Bargeld aus dem Bankschließfach zu holen und vor die Haustür zu legen – von dort verschwand das Vermögen spurlos.

Wie die Polizei in Frankfurt am Donnerstag mitteilte, erschlich sich der Betrüger am Dienstag mit einem Anruf das Vertrauen des ahnungslosen Mannes. Wie hoch der Schaden genau ist, teilte die Polizei nicht mit. Laut einer Mitteilung liegt er im sechsstelligen Bereich.

RND/dpa