Sonntag , 27. September 2020
Die Hand einer Pflegerin hält die Hand eines Mannes. (Symbolbild) Quelle: imago images/Rupert Oberhäuser

71 Jahre verheiratet: Ehepaar stirbt innerhalb von fünf Tagen an Corona

Ein Ehepaar aus Großbritannien, das 71 Jahre verheiratet war, ist im Mai innerhalb von kurzer Zeit am Coronavirus gestorben. Im Krankenhaus lagen der 94-Jährige und die 91-Jährige nebeneinander und hielten sich bis zum Schluss an den Händen.

Worthing. Das britische Ehepaar Ron (94) und Pat Wood (91) war 71 Jahre verheiratet, den Bund fürs Leben hatten beide am 23. April 1949 geschlossen. Im Mai starben beide jetzt innerhalb von fünf Tagen in einem Krankenhaus an den Folgen einer Coronavirus-Infektion.

Ron Wood musste zuerst ins Krankenhaus gebracht werden, wenig später folgte ihm seine Frau. Beide waren positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nachdem sie erst räumlich getrennt gegen das Virus ankämpften, wurden sie in ein gemeinsames Zimmer verlegt. “So konnten sie die letzten vier Tage ihre Hände halten, bevor meine Mutter nicht mehr aufwachte”, erzählte Tochter Nikki Evans der britischen Tageszeitung “Independent”.

“Nicht ohne einander leben”

Pat Wood starb am 18. Mai, am 23. Mai dann ihr Mann. “Obwohl ihr Tod nicht schön ist, hätten sie beide nicht ohne einander leben wollen”, sagte die Tochter, die das Krankenhauspersonal lobt. Besuche waren für sie zwar nicht möglich, allerdings konnte sie jederzeit mit dem iPad Kontakt zu ihren Eltern halten.

Eine Krankenschwester, die sich um das Ehepaar gekümmert hat, ist gerührt von der starken Liebe der beiden zueinander. Für sie waren es besondere Momente, wenn Ron und Pat Wood ihre Hände hielten. “Das macht mich stolz, eine Krankenschwester zu sein”, sagte sie.

RND/nis