Samstag , 19. September 2020
Die Aachener Polizei erhielt Hinweise von Anwohnern auf den seltsamen Autofahrer. (Symbolbild)

Auto fährt 20 Minuten im ersten Gang Kreise: 16-Jähriger ohne Führerschein am Steuer

Anwohner in Aachen haben die Polizei auf ein Auto aufmerksam gemacht, dass nachts ohne Licht und im ersten Gang im Kreis gefahren ist. Die Beamten entdeckten einen 16-Jährigen am Steuer des Wagens seiner Mutter. Die hatte die Aktion verschlafen.

Aachen. Das kam Anwohnern seltsam vor: In Aachen fuhr ein Auto in der Nacht ohne Licht und im ersten Gang 20 Minuten lang auf einer Straße im Kreis. Eine Streife stoppte den Wagen. Am Steuer saß ein 16-Jähriger, der das Auto seiner Mutter genommen hatte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Demnach hatte der Jugendliche natürlich keinen Führerschein. Seine Mutter habe die Aktion des Sohnes verschlafen – und wurde von der Polizei geweckt. “Während des gesamten Gesprächs mit den Polizisten war der Blick des 16-Jährigen reumütig zu Boden gerichtet. Das lässt auf uneingeschränkte Einsicht schließen”, so die Behörde in ihrer Mitteilung.

RND/dpa