Eine Black-Lives-Matter-Demo in San Francisco. Quelle: Jeff Chiu/AP/dpa

Black Lives Matter: Influencerin posiert auf Demo – Morddrohungen

Die Influencerin Kris Schatzel steht in der Kritik. Auf einem Video ist zu sehen, wie sie mit Kleid und stark geschminkt auf einer Black-Lives-Matter-Demo posiert. Inzwischen ist das Model heftigen Beschimpfungen und Drohungen ausgesetzt.

Los Angeles. Der Tod von George Floyd hat auf der ganzen Welt Proteste gegen Rassismus ausgelöst. Auch Influencer beteiligen sich an den Demos – allerdings ist das oftmals mehr Schein als Sein.

Influencerin Kris Schatzel steht jetzt wegen eines Fotos in der Kritik, das sie während der Black-Lives-Matter-Proteste in Los Angeles von sich machen ließ. Videoaufnahmen anderer Demoteilnehmer zeigen, wie die junge Frau stark geschminkt in einem schwarzen Kleid zwischen den Demonstranten für ein Fotoshooting posiert. Die Aufnahmen gingen viral und wurden vielfach kritisiert.

Und der Fall hat Folgen: Schatzel ist seither großen Anfeindungen ausgesetzt. Sogar Morddrohungen habe sie erhalten, sagt sie gegenüber RTL. Deswegen habe sie sogar umziehen müssen. “Ich habe noch nie in meinem Leben solche Hassnachrichten bekommen”, sagt sie und beteuert: Die Aufnahmen seien missverstanden worden.

Schatzels Fall ist nicht der einzige dieser Art. Gleich mehrere fragwürdige Videos von den Black-Lives-Matter-Demos geistern durchs Netz. Auf einem ist beispielsweise zu sehen, wie eine junge Frau nach einem schnellen Schnappschuss mit Protestschild wieder ins Auto steigt und davonfährt.

RND/msc