Donnerstag , 24. September 2020
Clubs am Strand von Zrce in Kroatien. Quelle: imago images/Pixsell

Party-Urlaub in Kroatien: Inzwischen zehn Corona-Fälle nach Abifahrt

Schon auf der Heimreise von einer Abifahrt nach Kroatien treten bei mehreren Teilnehmer aus Baden-Württemberg Corona-Symptome auf, bei etlichen bestätigt sich der Verdacht. Inzwischen ist die Zahl der Betroffenen weiter gestiegen. Und auch aus anderen Bundesländern soll es infizierte Teilnehmer geben.

Göppingen. Nach einer Abifahrt nach Kroatien sind inzwischen zehn Corona-Infektionen bei einer Gruppe aus Baden-Württemberg bestätigt worden. Nach Angaben einer Sprecherin des Göppinger Landratsamtes vom Freitag kam nach zunächst neun Fällen nun ein weiterer Befund dazu. Die meisten Infizierten hätten grippeähnliche Symptome, respiratorische Symptome wie Atemnot und Geschmacksstörungen. „Alle befinden sich aktuell in häuslicher Isolation“, teilte die Behördensprecherin mit. Auch in anderen Landkreisen und Bundesländern soll es infizierte Teilnehmer geben.

Bei den erkrankten Abiturienten aus dem Raum Donzdorf östlich von Stuttgart waren bereits während der Heimreise vom Urlaub erste Symptome aufgetreten. Alle 18 Teilnehmer und 50 Kontaktpersonen wurden daraufhin für zwei Wochen unter Quarantäne gestellt. Die Reise auf die kroatische Insel Pag war bundesweit von einem in Hamburg ansässigen Party-Reiseveranstalter organisiert worden.

RND/dpa