Donnerstag , 20. Januar 2022
Anzeige
Ein 15-Jähriger hat auf der A1 mit einem geklauten Auto einen Unfall verursacht. (Symbolbild)

15-Jähriger baut Unfall unter Drogen und flüchtet zu Fuß auf Autobahn

Ein 15-jähriger Teenager hat auf der A1 bei Schwerte einen Unfall verursacht. Anschließend flüchtete er zu Fuß über die Autobahn. Den Wagen hatte er nach eigenen Angaben zuvor gestohlen.

Dortmund. Ein 15-Jähriger soll mit einem gestohlenen Auto auf der A1 einen Auffahrunfall verursacht und dann zu Fuß geflohen sein. Einem Schnelltest zufolge stand er zudem unter Drogeneinfluss, wie die Dortmunder Polizei am Montag mitteilte. Bei dem Unfall am Freitag auf der A1 bei Schwerte soll er in ein Auto gefahren sein, das Richtung Norden im Stau stand. Verletzt wurde dabei niemand.

Auto nach eigenen Angaben gestohlen

Beamte stoppten den weglaufenden Jugendlichen noch auf der Autobahn. Sie waren eigentlich auf dem Weg zu einem anderen Unfall und kamen zufällig vorbei, wie ein Polizeisprecher schilderte. Der Jugendliche aus Münster habe das im Kreis Ostholstein zugelassene Auto nach eigenen Angaben gestohlen.

Außerdem hätten Beamte bei seiner Durchsuchung ein vermutlich gestohlenes Smartphone entdeckt. Der bisher nicht polizeibekannte 15-Jährige wurde seinen Erziehungsberechtigten übergeben. Der Sachschaden an den Autos betrage etwa 8000 Euro.

RND/dpa