Mittwoch , 28. Oktober 2020
Die "Tatort"-Folge "Rebland" hatte am Sonntagabend mit Abstand die meisten Zuschauer. Quelle: SWR/Benoit Linder

Über achteinhalb Millionen Zuschauer schalten Schwarzwald-“Tatort” ein

Berlin. Die Krimireihe “Tatort” hat mit dem Ermittlerteam aus dem Schwarzwald am Sonntagabend zur besten Sendezeit den Quotensieg erzielt. Um 20.15 Uhr sahen im Ersten 8,69 Millionen Zuschauer die Folge “Rebland”. Das entspricht einem Marktanteil von 25,1 Prozent. Dahinter lag das ZDF mit dem Film “Ein Sommer an der Moldau”, der interessierte 3,82 Millionen (11,0 Prozent). Der Privatsender ProSieben verbuchte mit dem Actionfilm “Thor: Tag der Entscheidung” 3,11 Millionen (9,9 Prozent).

RTL zog mit der Show „Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare“ 2,4 Millionen Zuschauer (7,9 Prozent) an. Dicht dahinter kam Sat.1 mit dem Thriller „Ballon“ (2,38 Millionen, 7,4 Prozent).

Vox setzte auf die Show “Kitchen Impossible” – das interessierte 1,03 Millionen (3,7 Prozent). Mit der Krimireihe “Ein starkes Team” auf ZDFneo verbrachten 930.000 Zuschauer (2,7 Prozent) den Abend. Genauso viele sahen die Kabel-eins-Soap “Trucker Babes – 400 PS in Frauenhand” (2,8 Prozent).

RND/dpa