Oliver Pocher und Alessandra Meyer-Wölden waren vier Jahre verheiratet. Nun ist die zweite Ehe der 37-Jährigen in die Brüche gegangen.

Wieder Single: Alessandra Meyer-Wölden gibt in Pocher-Show Liebesaus bekannt

Eigentlich sollte Alessandra Meyer-Wölden am Donnerstagabend in der RTL-Show „Pocher – gefährlich ehrlich!“ über die Stimmung in den USA während der Präsidentschaftswahl berichten. Doch dann wurde es für die 37-Jährige ehrlicher, als sie anfänglich vermutlich dachte. Denn gegen Ende der Liveschalte aus New York stellte Meyer-Wöldens Ex-Ehemann Oliver Pocher eine „boulevardeske Frage“: „Bist du denn momentan noch glücklich in festen Händen oder hat sich an deinem Status irgendwas verändert?“, fragte Pocher seine Ex-Frau, die sich zunächst sichtlich irritiert zeigte.

Meyer-Wölden bestätigt Eheaus mit Geschäftsmann

Zunächst versuchte Alessandra Meyer-Wölden, die aus der Ehe mit dem Comedian drei gemeinsame Kinder hat, die Situation zu umschiffen: „Ach, Oli, du kannst deine Klappe auch wirklich nicht halten. Das ist Wahnsinn. Amira, Hilfe!“, sagte sie in die Kamera. Doch nach den ersten Schrecksekunden stellte sie sich der Frage ihres Ex-Mannes und beantwortete diese ehrlich: „Es ist tatsächlich so, dass ich mich in dieser Wahl einvernehmlich getrennt habe und dass ich, ja, wieder Single bin“, so die 37-Jährige.

Von 2010 bis 2014 waren Meyer-Wölden und Pocher verheiratet. Nach der Trennung zog das Model mit den drei gemeinsamen Kindern (eine Tochter und zwei Zwillingssöhne) in die USA, wo sie einen US-amerikanischen Geschäftsmann heiratete. 2017 bekam das Paar Zwillinge.

Das Verhältnis zwischen Oliver Pocher und seiner Ex-Frau ist sehr gut. Zuletzt war Alessandra Meyer-Wölden als Gast in dem Podcast „Die Pochers hier“ zu hören. Auch mit Pochers Ehefrau Amira scheint sich die Fünffachmutter bestens zu verstehen.

RND/liz