Sonntag , 25. September 2022
Anzeige
China hat nach Angaben der britischen BBC den weltweit ersten 6G-Satelliten erfolgreich zum Testen der Technologie in den Orbit der Erde geschickt (Symbolbild). Quelle: Wang Jiangbo/XinHua/dpa

Bericht: China schickt weltweit ersten 6G-Testsatelliten in den Orbit

China hat den weltweit ersten 6G-Testsatelliten erfolgreich in den Orbit der Erde geschickt. Das berichtet die britische BBC. Demnach starteten dieser und zwölf weitere Satelliten am Freitag von dem Weltraumbahnhof Komodrom Taiyuan in der Provinz Shanxi. Der 6G-Satellit soll „die Terahertz-(THz-)Kommunikationstechnologie im Weltraum überprüfen“, heißt es in der staatlichen chinesischen Zeitung „Global Times“.

6G soll 100-mal schneller als 5G sein

Die neue Technologie soll ganze 100-mal schneller als 5G sein. Nun soll diese High-Speed-Technologie getestet werden, die eine der zentralen Elemente der sechsten Generation sein soll. Der Satellit trägt auch eine Technologie mit in den Orbit, mit der Katastrophen in der Ernte überwacht werden sollen, berichtet die BBC. Zudem soll die gleiche Technologie auch zur Prävention von Waldbränden eingesetzt werden können.

RND/bk