Die Sonde „Tianwen-1“ hatte den Mars-Rover vor einem Monat auf den roten Planeten gebracht. Quelle: Jin Liwang/XinHua/dpa

Chinesischer Rover „Zhurong“ schickt erstes Selfie vom Mars

Die chinesische Raumfahrtbehörde CNSA hat am Freitag Fotos von ihrem „Zhurong“-Rover auf der Marsoberfläche veröffentlicht. Die Bilder zeigen die staubige Umgebung, den Rover und seine Landeplattform, beide mit kleinen chinesischen Flaggen auf ihren Außenhüllen. Die Sonde „Tianwen-1“ hatten den Rover vor einem Monat auf den roten Planeten gebracht.

Rover sucht nach Leben auf dem Mars

„Zhurong“ platzierte eine ferngesteuerte Kamera etwa zehn Meter von der Landeplattform entfernt und zog sich dann zurück, um ein Gruppenfoto zu machen, wie die CNSA mitteilte. Auf der Landeplattform sind auch die Umrisse der Maskottchen für die Olympischen Winterspiele und die Paralympics 2022 in Peking zu sehen.

Der sechsrädrige Rover untersucht ein Gebiet, das als Utopia Planitia bekannt ist, und sucht vor allem nach Anzeichen von Wasser oder Eis, die Aufschluss darüber geben könnten, ob es auf dem Mars jemals Leben gab. China ist nach den USA das zweite Land, dass ein Raumfahrzeug auf dem Mars betreibt. Mit einer Höhe von 1,85 Metern ist „Zhurong“ deutlich kleiner als der US-Rover „Perseverance“, der den Planeten mit einem kleinen Hubschrauber erkundet. Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA erwartet, dass ihr Rover im Juli seine erste Probe einsammelt und 2031 zur Erde zurückkehrt.

RND/AP