Anzeige
US-Host Seth Meyers macht sich über Jens Spahn lustig. Quelle: imago images/Bildgehege

„Geimpft, genesen oder gestorben“: US-Moderator verspottet Jens Spahn

New York. „Wahrscheinlich wird am Ende des Winters so ziemlich jeder in Deutschland geimpft, genesen oder gestorben sein.“ Mit seiner Aussage zum erwarteten Fortgang der Corona-Pandemie schlug Nochbundesgesundheitsminister Jens Spahn jüngst hohe Wellen. Dass sie bis nach Übersee reichen würden, hätte der CDU-Politiker aber vermutlich nicht für möglich gehalten. In den USA jedoch fand das unlängst auf der Bundespressekonferenz geäußerte Zitat Gehör – und sorgte für große Verwunderung. Late-Night-Moderator Seth Meyers war es in seiner Sendung eine Pointe wert.

Die Sequenz ist ab Minute zwei im Video zu sehen:

„In Deutschland nennt man das Motivationsrede“

Meyers verlas das „Geimpft, genesen oder gestorben“-Zitat erstaunt in seiner Sendung. Der Moderator wunderte sich über die Gepflogenheiten im fernen Europa: „In Deutschland nennt man das Motivationsrede“, spottete Meyers.

In den sozialen Medien wurde der entsprechende Ausschnitt aus der Show „Late Night with Seth Meyers“ ein Hit. Auf Twitter gab bislang fast 2.000 Retweets und 13.000 Kommentare, auch bei Instagram kommentierten Tausende. „Late Night with Seth Meyers“ läuft seit 2014 beim Sender NBC und erreicht dort regelmäßig ein Millionenpublikum.

RND/Teleschau