Anzeige
Claus Kleber konzentriert sich vor der Moderation seiner letzten "heute journal"-Sendung. Quelle: Ralph Orlowski/ZDF/dpa

Letztes „heute journal“ mit Claus Kleber ist der Quotensieger

Berlin. Die letzte Sendung von Anchorman Claus Kleber beim „heute journal“ hat dem ZDF am Donnerstagabend eine Spitzenquote beschert. Ab 21.44 Uhr schalteten 6,21 Millionen Zuschauer und Zuschauerinnen ein (22,0 Prozent Marktanteil). Es war der höchste Wert am Donnerstagabend.

Zur besten Sendezeit lag „Der Zürich-Krimi: Borchert und der verlorene Sohn“ mit Christian Kohlund im Ersten vorne. Ab 20.14 Uhr schauten 5,4 Millionen Menschen (18,2 Prozent) zu. Für die ZDF-Serie „Die Bergretter“ entschieden sich ab 20.15 Uhr 4,99 Millionen (16,8 Prozent). Die RTL-Historienserie „Sisi“ mit Dominique Devenport und Jannik Schümann lockte 2,04 Millionen (6,9 Prozent) vor den Bildschirm.

So viele sahen die anderen TV-Sendungen am Donnerstag

Die Show „Galileo Big Pictures: Die Bilder des Jahres 2021“ versammelte bei ProSieben 1,16 Millionen Zuschauer und Zuschauerinnen (4,7 Prozent). Kabel eins hatte die Abenteuerkomödie „Crocodile Dundee - Ein Krokodil zum Küssen“ mit Paul Hogan im Programm, damit verbrachten 1,12 Millionen Menschen den Abend (3,8 Prozent).

Das romantische Abenteuerdrama „Zwischen zwei Leben - The Mountain Between Us“ mit Kate Winslet und Idris Elba auf Sat.1 guckten 0,88 Millionen (3,0 Prozent). Den Actionfilm „The Fast & the Furious“ mit Vin Diesel verfolgten auf Vox 810 000 Menschen (2,8 Prozent). Die Hochstaplerkomödie „Catch Me If You Can“ mit Leonardo DiCaprio und Tom Hanks hatte bei RTLzwei 510 000 Zuschauer (1,9 Prozent).

RND/dpa