Anzeige
Ekaterina Leonova darf wieder um den „Let's Dance“-Pokal tanzen. Quelle: Getty Images for Unique

„Let’s Dance“: Dreifachsiegerin Ekaterina Leonova kehrt zurück

Zuschauerliebling und Profi-Tänzerin Ekaterina Leonova kehrt nach zweijähriger Pause überraschend zurück zu „Let‘s Dance“. Das gab RTL am Donnerstagabend bekannt.

Die 34-Jährige hatte in den vergangenen Jahren gleich dreimal hintereinander den Pokal mit nach Hause nehmen dürfen: 2017 gewann sie mit Musiker Gil Ofarim, 2018 mit Comedian Ingolf Lück und 2019 mit Ex-Handballer Pascal Hens. 2020 war die Tänzerin dann plötzlich nicht mehr mit dabei – sehr zum Unmut vieler Fans.

Leonova selbst hatte auf ihrer Instagram-Seite damals zu dem Vorgang Stellung bezogen, schrieb: „Diese Nachricht hat mich sehr traurig gemacht, weil mein Herz und meine Seele immer auf der Tanzfläche bleiben.“ Auf die Nachfrage eines Fans antwortete sie: „Es lag nicht an mir.“ Von RTL hieß es damals, man wolle neuen Profis die Teilnahme bei „Let‘s Dance“ ermöglichen.

Nun aber ist Leonova zurück – und sie ist nicht die Einzige, die ein Comeback in der Show feiert. Auch Massimo Sinató, der in der vergangenen Staffel wegen der Geburt seines ersten Kindes pausierte, ist wieder mit dabei. Eine kleine Überraschung ist die Teilnahme von Patricija Belousova (heißt seit Kurzem wie ihr Partner Ionel): Die 26-Jährige hat erst in diesem Monat ihr erstes Kind bekommen, tritt nun trotzdem an.

Die neue Staffel ist ab dem 18. Februar bei RTL zu sehen.

RND/lob