Anzeige
Mathias Mester und Renata Lusin in der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“. Quelle: Getty Images

Corona-Chaos bei „Let’s Dance“: In Show 3 fliegt erstmals niemand raus

Das Corona-Chaos bei „Let’s Dance“ sorgt für eine ungewöhnliche Premiere: Erstmals in der Geschichte der RTL-Tanzshow wird in der Folge am Freitagabend (20.30 Uhr) niemand ausscheiden. Für ihren Favoriten oder ihre Favoritin können Fans trotzdem anrufen: „Unsere Paare können einen Bonuspunkt bekommen“, sagte Moderatorin Victoria Swarovski – den kann der Gewinner oder die Gewinnerin in die vierte Show mitnehmen.

Wegen drei positiver Corona-Tests unter den Prominenten hat sich das Feld in Show 3 von zwölf auf neun Tanzpaare deutlich dezimiert: Schauspieler Timur Ülker (32), Politikerin Caroline Bosbach (32) und Unternehmerin Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg (49) wurden positiv auf Corona getestet und müssen aussetzen. Die Entscheidung, dass am Freitag niemand ausscheide, sei getroffen worden, „damit „Let’s Dance“ trotzdem weiterhin fair verläuft“, teilte RTL mit.

Bastian Bielendorfer ist wieder dabei

Comedian Bastian Bielendorfer (37) tanzt dagegen nach einem krankheitsbedingten Ausfall wieder mit. Er hat seine Erkältung nach Angaben des Senders auskuriert und wird mit Tanzpartnerin Ekaterina Leonova (34) wieder antreten. Bei negativer Testung könnten laut RTL auch die drei an Corona erkrankten Promis in der nächsten Woche wieder mittanzen.

Neben den drei Promis waren zuletzt auch einige Profitänzerinnen und Profitänzer corona­bedingt ausgefallen. Der Schauspieler Hardy Krüger jr. hatte zudem die ersten beiden Folgen wegen einer Corona-Infektion verpasst und war ausgeschieden.

RND/seb/dpa