Anzeige
Abschied: Sarah Connor verlässt „The Voice of Germany". Quelle: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Stühlerücken bei „The Voice of Germany“: Sarah Connor verlässt die Show

Berlin. Die diesjährige Staffel von „The Voice of Germany“ wird ohne Sarah Connor stattfinden, wie die Casting-Show bei Instagram bestätigte. In der zurückliegenden Staffel hatte Connor mit ihrer Kandidatin Katarina Mihaljevic den dritten Platz erreicht.

Die 41-Jährige geht aber nicht alleine. Auch Johannes Oerding und Nico Santos werden in der neuen Staffel nicht mehr dabei sein. Damit verbleibt lediglich Mark Forster als Coach in der Pro Sieben/Sat.1-Musikshow. Wer künftig auf den drei frei gewordenen Stühlen Platz nehmen wird, steht den Angaben zufolge noch nicht fest.

Sarah Connor und Johannes Oerding waren in der vergangenen Staffel das erste Mal als Coaches bei „The Voice of Germany“ dabei. Es scheint denkbar, dass die beiden genau wie Nico Santos zu einem späteren Zeitpunkt wieder einsteigen - auf dem offiziellen Instagram-Account der Sendung ist von einer „Pause“ die Rede. In der Vergangenheit setzten bereits Yvonne Catterfeld und Rea Garvey aus, nur um später wieder als Coaches bei „The Voice“ dabei zu sein.

Ende März hatte bereits Lena Gercke ihren Rückzug als Moderatorin der Castingshow angekündigt. „Schweren Herzens habe ich mich dazu entschieden, die Moderation in diesem Jahr auszusetzen“, schrieb die 34-Jährige auf Instagram.

RND/che