Anzeige
Der Sänger Michael Schulte. Quelle: Carmen Jaspersen/dpa

ESC-Kandidat Michael Schulte: Auftritt erst nach zwei Jahren angesehen

Berlin. Der Musiker Michael Schulte (32) hat sich nach seinen Worten erst zwei Jahre später getraut, seinen Auftritt für Deutschland beim Eurovision Song Contest anzugucken. Gleich der erste Ton von „You let me walk alone“ sei sehr hoch, er habe ihn auch nicht so ganz erwischt, erzählte Schulte laut RBB am Dienstagabend bei einer Veranstaltung in Berlin.

Er sei ein Perfektionist und nicht ganz zufrieden gewesen. Aber der vierte Platz sei natürlich damals genial gewesen. „Und ich bin ja selbst großer ESC-Fan.“

In den vergangenen Jahren haben die deutschen Kandidaten deutlich schlechter abgeschnitten als Schulte 2018. Beim Finale in Turin landete Malik Harris mit „Rockstars“ auf dem letzten Platz.

RND/dpa