Donnerstag , 6. Oktober 2022
Anzeige
Moderator Andreas von Thien beim RTL-Spendenmarathon 2019 „Wir helfen Kindern“. Quelle: picture alliance/dpa

„So etwas habe ich noch nicht erlebt“: RTL-Moderator platzt im TV die Hose

Eigentlich wollte RTL‑Moderator Andreas von Thien am Freitagabend in gewohnter Manier den Sportteil bei der Sendung „RTL aktuell“ moderieren. Doch mitten in der Sendung ist dem Anchorman die Hose geplatzt – live im TV. Exakt um 18.59 Uhr geschah dem Moderator der Fauxpas, als er sich vor der Anmoderation des Sportteils der Sendung bückte, um den neuen Spielball der Fußball-Bundesliga in die Hände zu nehmen.

„Knall, Krach, Peng! Nein, so etwas habe ich noch nicht erlebt. Ein unvergesslicher Moment. Mir war sofort klar, dass die Hose gerissen war. Es ist schon komisch, wenn so was genau vor der Moderation passiert“, erzählt von Thien am Tag danach belustigt bei RTL.

Den Zuschauerinnen und Zuschauern der Sendung fiel, im Vergleich zu den anwesenden Studiomitarbeitern, der Riss in der Kleidung nicht auf – dieser befand sich nämlich am Hinterteil der Hose. Und auch von Thien selbst moderierte wie gewohnt durch die Sendung, als wäre nichts passiert.

Seine Belustigung über die gerissene Hose wollte der Moderator dennoch mit den Zuschauern teilen und postete nach der Sendung ein Foto des – zugegebenermaßen gar nicht mal so kleinen – Risses bei Instagram.

Bei aller Professionalität, die von Thien, der seit knapp 30 Jahren für den TV‑Sender arbeitet, trotz geplatzter Hose während der Sendung aufbrachte, war der 55‑Jährige dennoch erleichtert, dass der Riss den Zuschauern nicht aufgefallen war: „Zum Glück moderieren wir mit Vorderansicht“, schrieb er bei Instagram und versah den Satz mit einem lachenden Emoji.

RND/liz

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter