Sonntag , 4. Dezember 2022
Anzeige
Der „GTA“-Entwickler Rockstar Games hat offenbar einen riesigen Leak zu beklagen. Bild: Spielausschnitt aus „GTA V“. Quelle: Rockstar Games

Riesiges „GTA 6“-Leak offenbar echt: „Ein Albtraum für Rockstar Games“

Schon seit einiger Zeit ist in der Gamingszene bekannt, dass ein neues Spiel aus der „Grand Theft Auto“-Reihe (GTA) entwickelt wird. Nun hat der Entwickler Rockstar Games offenbar einen riesigen Leak zu beklagen. Informationen der Computerspielezeitschrift GameStar zufolge sind in den Dokumenten Screenshots und Videos zu sehen, die ein erstes Gameplay zeigen. Ein Fachmann aus der Videospielbranche ist sich sicher, dass das Leak echt ist.

Bislang gab es für das neue „GTA“-Spiel keinen offiziellen Titel oder andere Details – schließlich soll es frühestens Ende 2023 veröffentlicht werden. Nun sind auf verschiedenen Plattformen (anfangs GTA Forums und Reddit) mehrere Clips und Bilder des Settings, der Hauptfiguren und vieler Gameplay-Elemente des neuen Spiels aufgetaucht. Die Echtheit des Leaks ist von Rockstar Games offiziell nicht bestätigt.

Inhalte vermutlich aus 2019

Der Journalist und Autor Jason Schreier, der sich hauptsächlich mit der Videospielbranche beschäftigt, postet aber auf Twitter, dass „Rockstar-Quellen“ ihm das Leak bestätigt haben. Schreier schreibt: „Nicht, dass es große Zweifel gegeben hätte, aber ich habe mir von Rockstar-Quellen bestätigen lassen, dass der massive „Grand Theft Auto 6″-Leak vom Wochenende tatsächlich echt ist. Das Filmmaterial ist natürlich noch sehr früh und unfertig. Dies ist eines der größten Lecks in der Geschichte der Videospiele und ein Albtraum für Rockstar Games.“

Laut Game Star soll das Leak von einem Hacker stammen, der sich über das Kommunikationstool Slack Zugang verschafft hat. Viele der geleakten Inhalte sollen aus 2019 stammen – also nicht den aktuellen Stand der Entwicklung zeigen. Der Schaden für Rockstar Games dürfte dennoch enorm sein.

Von Heidi Becker/RND