Sonntag , 27. September 2020
Die Virologin Judy Mikovits Quelle: picture alliance/AP Photo

Landesweit im US-TV: Verschwörungstheoretikerin darf Corona-Lügen verbreiten

Amerikanische TV-Sender strahlen am Wochenende landesweit ein Interview mit einer bekannten Verschwörungstheoretikerin aus. Unwidersprochen darf die Virologin darin behaupten, der US-Gesundheitsexperte Dr. Anthony Fauci habe das Coronavirus kreiert.

Verschwörungstheorien haben während der Corona-Pandemie Hochkonjunktur, vor allem im Internet. Eine wegen kruder – und eindeutig widerlegter – Behauptungen in Verruf geratene Virologin erhält jetzt in den USA allerdings sogar reichlich Fernsehzeit: Sender der Sinclair Broadcast Group (SBGI), die rund ein Drittel der amerikanischen Haushalte erreichen, wollten am Wochenende ein Interview mit Judy Mikovits aus, berichtet CNN. Darin behauptet sie, der US-Gesundheitsexperte Dr. Anthony Fauci habe das Coronavirus kreiert.

Während des kompletten Ausschnittes sei auf dem Bildschirm die Frage “Hat Dr. Fauci Covid-19 kreiert?” eingeblendet. Im Gespräch mit Moderator Eric Bolling behaupte Mikovits, dass Fauci Coronaviren hergestellt habe und nach Wuhan in China habe bringen lassen, wo die Pandemie schließlich ausgebrochen sei. Die Behauptung sei von dem Moderator mehr oder weniger unwidersprochen hingenommen worden, berichtet CNN.

Der Teil der Sendung sei schon im Internet abrufbar. Nach massivem Protest teilte die SBGI am Samstag nun mit, dass sie den Teil, der sich mit Fauci beschäftigt, zunächst einmal verschieben und “überarbeiten” wolle.

“Plandemic”-Video wurde millionenfach aufgerufen – und schließlich gelöscht

Mikovits war vor Wochen durch ein Video names “Plandemic” bekannt geworden, in dem sie nachweislich falsche Behauptungen über das Coronavirus verbreitete und auch darin schon Fauci in Misskredit brachte. Der Clip, der millionenfach aufgerufen wurde, war später von Plattformen wie Facebook und Youtube gelöscht worden.

RND/seb