Donnerstag , 1. Oktober 2020
Mithun H. fotografierte das Treffen zwischen einem Leopard und einem schwarzen Panther. Quelle: Mithun H.

“Das ewige Paar”: Fotograf gelingt seltene Aufnahme von schwarzem Panther und Leopard

Der Fotograf Mithun H. postet auf seinem Instagram-Account beeindruckende Bilder von Wildkatzen in seiner Heimat Indien. Nun gelang ihm eine besonders spektakuläre Aufnahme. Das Foto zeigt das Treffen eines schwarzen Panthers mit einem Leoparden.

Mit seiner Kamera ausgestattet legt sich Mithun H. oft tagelang auf die Lauer, um perfekte Fotos von wilden Tieren zu schießen. Auf seinem Instagram-Account, der mehr als 140.000 Follower zählt, teilt der Fotograf regelmäßig Bilder seiner Arbeit. Sie zeigen Tiger, Löwen, Affen und Elefanten in freier Wildbahn.

Ein Tier hat es Mithun H. besonders angetan: der Leopard, der in Afrika und Asien verbreitet ist und auf der Roten Liste der gefährdeten Arten als “gefährdet” eingestuft wird. Vor Kurzem wurde der Fotograf Zeuge einer ganz besonderen Begegnung: Ein Leopard und ein schwarzer Panther treffen vor seiner Linse in einem seltenen Moment aufeinander. Dabei wirkt es fast so, als sei der Panther der Schatten des Leoparden im Vordergrund. Die Wildkatzen, die er auf den Namen Saaya und Cleopatra getauft hat, schauen dabei aufmerksam in Mithuns Richtung. Die Aufnahme entstand in Kabini im südwestlichen Indien.

Fotograf wartet sechs Tage auf den richtigen Moment

“Ich kann immer noch meine Augen schließen und diesen Moment jeden Tag meines Lebens noch einmal erleben. Das sieht man nicht oft. Wahrscheinlich eine einmalige Gelegenheit”, sagte Mithun H. gegenüber “Bored Panda”. Sechs Tage lang hatte er an derselben Stelle ausgeharrt, um die Begegnung die er “Das ewige Paar” nennt, einzufangen. “Ich könnte aber auch sechs Jahre auf einen solchen Moment warten”, so der Fotograf.

Schwarze Panther sind in der Natur ein seltenes Phänomen. Bei den anmutigen Wildkatzen handelt es sich um eine Laune der Natur. Bei Panthern handelt es sich um Leoparden (Panthera pardus) oder Jaguare (Panthera onca), die üblicherweise gescheckt mit goldgelben Kreisen zur Welt kommen. Bei der schwarzen Färbung handelt es sich um Melanismus, der sich durch eine Überproduktion des Pigments Eumelanin ausdrückt und der vererbt werden kann.

RND/mkr