Mittwoch , 30. September 2020
Im Fernsehen hat eine Zuschauerin bei der Reporterin die Anzeichen für Krebs erkannt. (Symbolbild) Quelle: picture alliance / dpa

TV-Zuschauerin erkennt Krebs am Hals von Reporterin – gerade noch rechtzeitig

Dass eine Zuschauerin ihr mal das Leben retten würde, hätte Reporterin Victoria Price wohl nicht gedacht. Doch genau das ist passiert: Eine Zuschauerin erkannte im Fernsehen an ihrem Hals eine Beule und warnte sie vor Schilddrüsenkrebs. Sie hatte recht – die Journalistin kann die Krankheit nun frühzeitig behandeln lassen.

Tampa Bay. Dass ihr Schilddrüsenkrebs im Frühstadium entdeckt wurde, verdankt eine TV-Reporterin aus Florida einem Fan. Die Frau hatte auf ihrem Bildschirm eine Ausbeulung am Hals von Victoria Price entdeckt und ihr einen überlebenswichtigen Tipp gegeben: Gehen Sie sofort zum Arzt, Ihr Leben könnte davon abhängen.

Am Tag, nachdem sie in den örtlichen Nachrichten zu sehen war, fand Price eine Mail in ihrem Nachrichteneingang, die sie auf Twitter teilt: “Hi, ich habe gerade die News mit Ihnen gesehen. Ich mache mir Sorgen um die Ausbeulung an Ihrem Hals. Bitte lassen Sie Ihre Schilddrüse kontrollieren. Es erinnert mich nämlich an meine angewachsene Schilddrüse – und diese war am Ende Krebs”, stand darin.

Reporterin nimmt Warnung von Zuschauerin ernst

Eigenen Angabe zufolge nahm Reporterin Price die Warnung ernst und ging am nächsten Tag zu einem Onkologen. Tests ergaben: Es war tatsächlich Schilddrüsenkrebs. Der hatte auch schon begonnen, sich auf die umliegenden Lymphknoten auszubreiten. Price schreibt weiter: “Die Ärzte sind sehr optimistisch, dass sie alles mit einer OP entfernen und ich beste Heilungschancen habe.”

Der Tipp der Zuschauerin kam damit gerade noch rechtzeitig. Die 28-jährige Reporterin dankt ihr auf Twitter: “Ohne ihre Email hätte ich nie meinen Hausarzt kontaktiert und der Krebs hätte sich in meinem Körper ausgebreitet. Das ist ein schrecklicher Gedanke, der alles in Perspektive setzt.” Die Reporterin wird demnach in der nächsten Woche operiert. Price wird ihrem Schutzengel ihr Leben lang dankbar sein und macht ihren ungewöhnlichen Fall deshalb auch öffentlich: “Vielleicht kann ich so ja auch jemanden in meiner Situation helfen.”

RND/sin