Freitag , 23. Oktober 2020
Die Rateteams (v.l.): Til Schweiger und Axel Stein kämpfen gegen Olivia Jones und Mario Basler. Quelle: ProSieben/ProSieben/Willi Weber

Neue ProSieben-Show “Wer sieht das denn?!” mit soliden Quoten – Zuschauer aber nicht überzeugt

Am Dienstagabend ist Ruth Moschners neue Show „Wer sieht das denn?!“ angelaufen. Quotentechnisch war der Start der ProSieben-Sendung solide. Doch auf Twitter wundern sich viele über die Umsetzung des Konzepts – und sind nicht begeistert.

Berlin. Ruth Moschners neue Show „Wer sieht das denn?!“ ist solide gestartet. 1,28 Millionen (5,0 Prozent) verfolgten am Dienstag ab 20.15 Uhr auf ProSieben, wie Til Schweiger und Axel Stein gegen Olivia Jones und Mario Basler antraten im Kampf um das beste Gedächtnis. Der Marktanteil im Publikum zwischen 14 und 49, das für die Privatsender besonders attraktiv ist, lag bei 11,0 Prozent.

In der Show treten zwei Rate-Promi-Teams gegeneinander an. Dabei schauten sich die beiden Teams Performances auf der Bühne an, zu denen sie dann später Fragen beantworten mussten. Abgesehen davon wurde aber vor allem viel mit den Promigästen geplaudert – was den Zuschauern nicht unbedingt gefiel. Auf Twitter kritisierten einige das Konzept beziehungsweise die Umsetzung der Show.

Sie hatten sich das Format offenbar anders vorgestellt. Auch die Abkürzung “WSDD” für die Show wird dabei aufs Korn genommen.

RND/dpa/hsc