Samstag , 26. September 2020
Ihr Tod ist nun traurige Gewissheit: “Glee”-Star Naya Rivera.

“Glee”-Produzenten zahlen College für Sohn von toter Schauspielerin Naya Rivera

Die Produzenten der Serie “Glee” gedenken der verstorbenen Schauspielerin Naya Rivera. Sie wollen nun einen College-Fund für ihren kleinen Sohn anlegen. Der saß im Boot, als seine Mutter ertrank.

Die Stars und Crewmitglieder der Serie “Glee” waren wie eine Familie – und der Tod von Schauspielerin Naya Rivera hat alle schwer getroffen. Die drei Erfinder der Kultserie wollen jetzt dem kleinen Sohn der 33-Jährigen eine sorgenfreiere Zukunft ermöglichen. Ryan Murphy, Brad Falchuk und Ian Brennan kündigten in einem Nachruf auf Rivera an, dass “wir drei einen College-Fund für Nayas wundervollen Sohn, den sie über alles geliebt hat, anlegen werden.”

Laut Polizei hatte Rivera den vierjährigen Josey auf dem Lake Pirus mit letzter Kraft ins Boot hieven können, ehe sie dann abgetrieben und ertrunken war. Der Gerichtsmediziner stellte “Ertrinken ohne Fremdverschulden” fest.

Nachruf auf “Glee”-Schauspielerin

Die drei “Glee”-Produzenten gedachten Naya, die die Cheerleaderin Santana Lopez gespielt hatte, in einem Nachruf im “Hollywood Reporter”: “Sie war warmherzig, mitfühlend und hat den Rest der Crew immer mit vollem Herzen verteidigt. Sie war stark, fordernd, witzig, nett, großzügig und besaß eine seltene Kombination aus Bescheidenheit und endlosem Selbstbewusstsein, was ihr Schauspieltalent betraf.”

RND/sin