Freitag , 30. Oktober 2020
Birte Glang übernahm die Rolle der Lena Öztürk von Juliette Greco.

“Alles was zählt”: Birte Glang steigt nach einem Jahr aus

Birte Glang, die vor rund anderthalb Jahren die Rolle der Lena Öztürk übernommen hat, steigt bei der RLT-Serie „Alles was zählt“ aus. Ihre Serienfigur wird Essen für einen Job in einer anderen Stadt verlassen. Das Publikum fremdelte bis zuletzt mit der Neubesetzung der Rolle der Lena.

Nur rund anderthalb Jahre, nachdem Birte Glang in “Alles was zählt” (AWZ) die Rolle der Lena Öztürk von Juliette Greco übernommen hatte, steigt sie aus der RTL-Daily-Soap aus. Das erzählte sie Rtl.de. Ihre Serienfigur Lena, die sich zuletzt von der Fitnesstrainerin zur toughen Geschäftsfrau entwickelt hat und ihren Geliebten Niclas Nadolny (Ron Holzschuh) beerdigen musste, wird für einen anderen Job die Stadt verlassen. Schon im August wird Glang zum letzten Mal bei “Alles was zählt” zu sehen sein.

“Den Abschied finde ich passend, gerade, nachdem es zuletzt zwei Serientode gab”, sagte sie dem Magazin “TV Spielfilm”. Im vergangenen Jahr starb mit Michelle Steinkamp eine der Hauptfiguren aus der Serie, vor wenigen Wochen starb schließlich Nicolas Nadolny. “Lena Öztürk ist eine Rolle, die es schon seit Jahren bei AWZ gibt und es wäre schade, die Chance zu verhindern, die Rolle wiederkehren zu lassen.”

Neubesetzung: Zuschauer fremdeln mit neuer Lena Öztürk

Dem Magazin erzählt die Schauspielerin, dass sich ihre Befürchtungen bewahrheitet hätten. “Den Fans fällt es schwer, eine neue Person in dieser Rolle anzunehmen. Ich denke, es hätte geholfen, wenn die Geschichten für Lena direkt zu meinem Einstieg etwas umfangreicher und emotionaler gewesen wären”, sagt sie. Juliette Greco hatte insgesamt rund zehn Jahre die Lena Öztürk gespielt, war aber zwischen 2012 und 2013 in Babypause.

Birte Glang gibt eine Fitness-App für junge Mütter heraus

Da damals Maria Kempken in die Rolle schlüpfte, ist Birte Glang bereits die dritte Besetzung. “Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Am meisten werde ich wohl die Kollegen vermissen”, sagte die Schauspielerin. Vor allem mit Sam Eisenstein, ihrem Serien-Noch-Ehemann Marian, sowie Ralf Maximilian Prack, der ihren Seriensohn Alexander spielt, habe sie sich gut verstanden.

In Zukunft wird Birte Glang sich auf ihr Unternehmen “Move it Mama” konzentrieren, das eine Workout-App für Mütter an den Start gebracht hat. Auch Folgeprojekte als Schauspielerin seien nicht ausgeschlossen. “Ein Traumprojekt wäre eine Kommissarin in einem ‘Tatort’ im Ruhrgebiet zu spielen”, sagte sie. Dabei könne sie ihren Background als Juristin einbringen. Zunächst allerdings will sie mit ihrem Mann in den Urlaub fahren.

RND/msk