Donnerstag , 22. Oktober 2020
Andrej Mangold und Jennifer Lange lernten sich beim Kuppelformat “Bachelor” kennen.

Bachelor Andrej Mangold über “Sommerhaus der Stars”: “Geisteskrank und nicht von dieser Welt”

Bachelor Andrej Mangold und Freundin Jennifer Lange waren in diesem Jahr im “Sommerhaus der Stars”. Die beiden sind aber offenbar recht irritiert über das menschliche Verhalten im Haus. Mangold sagte auf Instagram, es sei “geisteskrank, psychopathisch und nicht von dieser Welt” gewesen.

Es klingt nach Stunk, Streit und jeder Menge Spaß für die Fernsehzuschauer: Bachelor Andrej Mangold hat über seine Zeit im “Sommerhaus der Stars” ausgepackt. In einer Instagram Story sagt der 33-Jährige: “Das war geisteskrank, psychopathisch und nicht von dieser Welt”, fasst er zusammen. Manchmal sei es zwar langweilig geworden, trotzdem kündigt er an: “Was da passiert ist … Ihr werdet euren Augen nicht trauen, euren Ohren nicht trauen. Seid wirklich gespannt, da ist einiges abgegangen. Kranke Welt, Leute.”

Doch bis die Zuschauer sehen können, was genau der Bachelor aus dem Jahr 2019 meint, dauert es wohl noch. Wie die “Bild” in ihrer Montagsausgabe berichtet, wird “Das Sommerhaus der Stars” wohl erst im Herbst ausgestrahlt. Da die Mitarbeiter von Schnitt und Bildbearbeitung im Homeoffice seien, dauere es länger, alles zu koordinieren und zusammenzustellen, zitiert die Zeitung einen Insider. Erst ab September soll die Sendung, die coronabedingt in Bocholt in Nordrhein-Westfalen gedreht wurde, ausgestrahlt werden. RTL hat sich dazu bisher nicht geäußert.

Andrej Mangold spricht von einer Grenzerfahrung

Auch für Mangolds Freundin, die Siegerin der “Bachelor”-Sendung 2019 Jennifer Lange, war das Sommerhaus nicht immer einfach. Viele würden sagen, man wisse ja, worauf man sich einlasse, schreibt sie auf Instagram. “Ich muss sagen, die Nummer war schon härter, als ich sie eingeschätzt habe.” Mangold legt ebenfalls auf Instagram nach: “Es war wirklich eine Grenzerfahrung. Bei der Ausstrahlung werdet ihr ganz schön staunen, sowohl positiv als auch negativ”, schrieb er.

RND/msk