Dienstag , 22. September 2020
Discovery Deutschland und LEONINE verständigen sich auf den Verkauf des Free-TV Senders TELE 5 und eine langfristige Content-Vereinbarung. Quelle: Discovery Deutschland/obs

Fernsehsender Tele 5 wechselt den Besitzer

Neuer Besitzer für Spielfilmsender Tele 5. Das Dokumentationsunternehmen Discovery Deutschland kauft den Sender. Mit dem Zukauf will Discovery Deutschland seine Position im deutschen Free-TV-Markt ausbauen.

Berlin. Das Dokumentationsunternehmen Discovery Deutschland kauft den Spielfilmsender Tele 5 von Leonine. Beide Unternehmen schließen zudem einen langfristigen Programmliefervertrag, über den Discovery auf das Lizenzangebot für fiktionalen Content von Leonine zurückgreifen kann, wie die Unternehmen am Freitag mitteilten. Die Übernahme steht den Angaben zufolge noch unter dem Vorbehalt einer behördlichen Zustimmung.

Discovery Deutschland will mit dem Zukauf seine Position im deutschen Free-TV-Markt ausbauen und durch die Integration der Sendermarke ins eigene Portfolio neue Zielgruppen erreichen und die Reichweite von Tele 5 nutzen.

Angebot in Deutschland wird um fiktionale Komponente erweitert

In Deutschland gehören die frei empfangbaren Sender DMax, TLC, Eurosport 1 und Home & Garden zum Senderverbund. Tele 5 ergänze das Angebot in Deutschland um eine neue fiktionale Komponente, unterstrich Susanne Aigner, Geschäftsführerin Discovery Deutschland.

Leonine baut mit dem Deal den Lizenzhandel weiter aus und will sich damit auf die Unternehmenssegmente „Production“, „Distribution“ und „Licensing“ konzentrieren. Die Abo-Kanäle „Filmtastic“, „Home of Horror“ und „Arthouse CNMA“ sowie die Minderheitsbeteiligung an RTL2 blieben weiter zentraler Bestandteil der Unternehmensstrategie, erklärte Leonine-Vorstandsvorsitzender Markus Frerker.

RND/epd