Montag , 21. September 2020
Facebook zeigt es Nutzern künftig an, wenn sie Artikel teilen wollen, die schon älter als 90 Tage sind. Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Fehlinterpretationen vermeiden: Facebook informiert über das Alter von Artikeln

Ob aus Versehen oder mit Absicht: Das Teilen veralteter Nachrichten und Artikel auf Social-Media-Plattformen kann in die Irre führen. Facebook will mit einer neuen Funktion seine Nutzer informieren und Fehlinterpretationen gegensteuern.

Berlin. Facebook will mit einer neuen Funktion das Teilen bereits veralteter Nachrichten auf seiner Plattform einschränken. Wenn ein Nutzer einen Nachrichtenartikel weiterleiten will, der älter als 90 Tage ist, so wird er künftig auf diese Tatsache hingewiesen: Für ihn sichtbar erscheint dann ein graues Fenster mit Informationen. Den Nutzern steht es jedoch frei, die Nachricht dennoch zu posten.

Facebook will Fehlinterpretationen vorbeugen

Die Aktualität eines Artikels sei wichtig, um den Kontext verstehen zu können, schreibt Facebook in einem Blog-Eintrag. Wenn ältere Beiträge verbreitet werden, führe das oft zu “Fehlinterpretationen”. Bereits seit dem Jahr 2018 liefert bei einigen Nachrichten die Kontext-Schaltfläche Informationen über die Herkunft von Artikeln.

RND/dpa