Freitag , 18. September 2020
Samsung präsentiert das neue Galaxy Note 20. Quelle: Samsung

Note 20, Watch 3 und Buds Live: Samsung präsentiert Galaxy-Neuheiten

Am Mittwoch hat Smartphone-Hersteller Samsung mehrere neue Produkte aus der Galaxy-Reihe vorgestellt. Neben Smartphone, Tablet und Smartwatch sorgen vor allem die Kopfhörer für Aufsehen. Die Highlights des “Unpacked Events” im Überblick.

Traditionell präsentiert Samsung seine Produktneuheiten zweimal jährlich bei einer Livevorstellung vor großem Publikum. Doch wegen der Corona-Krise wurde das “Unpacked Event” dieses Mal ins Netz verlagert, Fans des südkoreanischen Herstellers konnten die Veranstaltung online verfolgen.

Galaxy Note 20 ab 925 Euro

Wie erwartet hat Samsung am Mittwoch sein Phablet, das Note 20, in zwei Varianten vorgestellt. Neben dem Standardmodell, das 5G-kompatibel ist und ab 925 Euro kostet, erscheint das übergroße Smartphone auch noch in einer teureren Variante. Das Galaxy Note Ultra wird ab 1266 Euro verfügbar sein. Eine Besonderheit: Das sogenannte “Dynamic AMOLED-Display” mit einer Bildwiederholrate von 120 Hertz, das sich automatisch an die Bildschirminhalte anpassen kann und damit Akkulaufzeit einspart.

Beide Smartphones verfügen über je drei Kameras. Das Note 20 ist mit einer Zoomkamera mit 64 Megapixeln, einer Weitwinkel- und einer Ultraweitwinkelkamera mit jeweils zwölf Megapixeln ausgestattet. Das Weitwinkelobjektiv des Ultra 20 verfügt hingegen über satte 108 Megapixel. Unterschiede gibt es auch bei den Prozessoren. Während das Note 20 über einen Acht-Gigabyte-Arbeitsspeicher verfügt, kann die Ultraversion auf zwölf Gigabyte zurückgreifen. Beide Geräte sind in drei Farben erhältlich: Mystic Bronze, Mystic Grey und Mystic Green. Nicht fehlen darf der typische S-Pen, der Stift, mit dem sich das Smartphone bedienen lässt. Samsung verspricht hier, dass die Übertragung der Schrift auf das Display schneller erfolgt als bisher bei dem Vorgänger Note 10.

Neue Tablets: Galaxy Tab S7

Samsung setzt auch seine Tabletreihe fort: Zwei neue Geräte in unterschiedlichen Bildschirmgrößen sind demnächst im Handel erhältlich. Das Tab S7 mit elf Zoll, sechs Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte Speicherplatz und das Tab S7 + mit 12,4 Zoll, acht Gigabyte Arbeitsspeicher und 256 Gigabyte Speicherplatz. Beide Modelle sind ebenfalls mit einer 120 Hertz Bildwiederholrate ausgestattet und werden mit dem S-Pen ausgeliefert. Die Basisvariante kostet 681 Euro und verfügt gegen einen Aufpreis über eine LTE-Funktion. Das Plusmodell startet bei 954 Euro, für 1149 Euro gibt es die 5G-Variante.

Wasserfestes EKG: Watch 3

Eine weitere Neuerung gibt es in Sachen Smartwatch: Die Galaxy Watch 3 erhält ein größeres Display als ihre Vorgängermodelle. Die kleinere Ausführung mit einem Durchmesser von 41 Millimetern ist ab 418 Euro erhältlich. Die größere Version mit 45 Millimetern kostet 447 Euro. Die Akkulaufzeit des kleinen Modells beträgt laut Samsung bis zu 43 Stunden, bei der 45-Millimeter-Variante soll die Batterie sogar noch länger durchhalten. Bei beiden kommt das Betriebssystem Wearable OS 5.5 zum Einsatz. Die Uhren sind aus Edelstahl und Echtleder, wasserdicht und verfügen über acht Gigabyte Speicherplatz. Neben gängigen Fitnessfunktionen kann die Watch 3 auch EKG und Blutdruck anzeigen.

Musik in Bohnenform: Galaxy Buds Live

Auf besonders großes Echo in den sozialen Medien stoßen Samsungs neue In-Ear-Kopfhörer. Vor allem die Form, die an Bohnen erinnert, erstaunt. Die Buds werden dabei direkt im Ohr platziert. Die Zwölf-Millimeter-Lautsprecher und ein ausgelagerter Basskanal sollen laut Samsung für einen “tiefen und reichhaltigen” Klang sorgen. Zusätzliche Geräuschunterdrückung blendet Hintergrundgeräusche aus. Zwei Bedienelemente erlauben Vorspulen und ein Ändern der Lautstärke. Insgesamt verspricht Samsung eine Akkulaufzeit von sechs Stunden. Ab dem 21. August sind die Buds in drei Farben für 184 Euro erhältlich.

RND/mkr