Donnerstag , 18. August 2022
Anzeige
Ein Reiserückkehrer lässt sich im Covid-19-Testzentrum am Flughafen Hamburg testen: Bayern fordert eine Testpflicht für alle Einreisenden. Quelle: Christian Charisius/dpa

Söder fordert bundesweite Testpflicht für Einreisende aus dem Ausland

München. Zum Schutz vor Corona-Ansteckungen fordert Bayern vom Bund die Einführung einer Testpflicht für alle Menschen, die aus dem Ausland nach Deutschland einreisen. „Wir brauchen am besten eine nationale Regelung, denn ich mache mir große Sorgen“, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Montag nach einer Sitzung des bayerischen Kabinetts in München.

Dies gelte insbesondere mit Blick auf die trotz der Pandemie vielen geplanten Reisen in den kommenden Wochen zwischen Weihnachten und Neujahr. Die Themen Grenze und Urlaubsrückkehrer müssten „sehr ernst“ genommen werden.

Urlaubsrückkehrer erhöhten im Sommer Infektionsgefahr

Söder erinnerte daran, dass Grenzgänger und Urlaubsrückkehrer bereits im Sommer nach den Ferien immer wieder das Virus nach Bayern eingetragen hätten. Auch jetzt zeige sich, dass in den Grenzgebieten die Ansteckungszahlen besonders hoch seien - nicht nur in Bayern.

„Die jetzige Rechtslage ist bei der Bundesebene so, dass es sozusagen eine Quarantäne-Pflicht gibt“, sagte Söder. Verstöße seien zwar mit einem Bußgeld belegt, gleichwohl wolle Bayern noch in dieser Woche mit den Bund noch einmal diskutieren, ob nicht auch eine Testpflicht vereinbart werden könne.

RND/dpa