Sonntag , 25. September 2022
Anzeige
Der russische Präsident Wladimir Putin. Quelle: imago images/ITAR-TASS

Putin kontert Bidens Kritik: „Ich wünsche ihm Gesundheit“

Moskau. Der russische Präsident Wladimir Putin hat seinem US-Kollegen Joe Biden nach dessen schweren Vorwürfen „Gesundheit“ gewünscht. „Was die Äußerungen meines amerikanischen Kollegen angeht, so sind wir wirklich, wie er sagte, persönlich miteinander bekannt: Was ich ihm antworten würde? Ich würde ihm sagen: Bleiben Sie gesund! Ich wünsche ihm Gesundheit“, sagte Putin am Donnerstag.

Biden hatte in einem Interview des US-Fernsehsenders ABC zuvor die Frage bejaht, ob er Putin für einen „Killer“ halte. Der Kreml hatte die Äußerungen als „sehr schlimm“ bezeichnet und seinen Botschafter in den USA nach Moskau beordert.

Siebter Jahrestag des Krim-„Beitritts“ zu Russland

Seine Wünsche für Biden seien „ohne Ironie und ohne Scherz“, betonte Putin bei einer Videoschalte mit Bürgern auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim, die ihren siebten Jahrestag des „Beitritts“ zu Russland feierte.

Die Ukraine sieht die Krim laut Völkerrecht als ihr Gebiet. Die USA und Deutschland hatten wiederholt die Rückgabe der Halbinsel an die Ukraine gefordert und Russland wegen der Annexion mit Sanktionen bestraft. Der Kremlchef sagte bei dem Onlinetreffen auch, dass Russland zur Zusammenarbeit mit den USA bereit sei – allerdings gemäß seiner eigenen Interessen.

RND/dpa