Bundeskanzlerin Angela Merkel wird 76 Jahre nach der Befreiung der Niederlande von der deutschen Besetzung die Freiheitsrede in Den Haag halten. Quelle: Michael Kappeler/dpa-pool/dpa

76 Jahre nach deutscher Besatzung: Merkel hält Freiheitsrede in Den Haag

Den Haag. 76 Jahre nach der Befreiung der Niederlande von der deutschen Besatzung wird Bundeskanzlerin Angela Merkel die Freiheitsrede in Den Haag halten. Merkel wird über „75 Jahre Freiheit“ reden, wie die Organisation mitteilte.

Wegen der Corona-Maßnahmen wird sie allerdings nur über eine Live-Verbindung an der nationalen Feier teilnehmen. Anschließend soll die Bundeskanzlerin gemeinsam mit ihrem Amtskollegen, Premier Mark Rutte, mit Studenten sprechen.

Ursprünglich sollte Merkel bereits im vergangenen Jahr anlässlich des 75. Jahrestages des Kriegsendes die Rede halten. Dies war jedoch wegen der Corona-Krise verschoben worden.

Mord an jüdischen Einwohnern

Die neutralen Niederlande waren im Zweiten Weltkrieg von 1940 bis 1945 von Deutschland besetzt. Mehr als 200 000 Niederländer waren durch Krieg und Besatzung ums Leben gekommen. Dazu gehören 102 000 jüdische Einwohner, die von den deutschen Nationalsozialisten ermordet wurden.

Am 4. Mai gedenken die Niederländer traditionell der Kriegsopfer. Das Leiden während der Besatzung hatte über Jahrzehnte das deutsch-niederländische Verhältnis schwer belastet.

RND/dpa