Panzer der israelischen Armee stehen an der Grenze zwischen Israel und Gaza in Position. Quelle: Ilia Yefimovich/dpa

Israels Militär fängt Drohne in Richtung Norden des Landes ab

Tel Aviv. Die israelische Armee hat nach eigenen Angaben eine Drohne abgefangen, die in Richtung Beit Schean im Norden des Landes flog. Das unbemannte Luftfahrzeug war offenbar von Jordanien aus unterwegs, dies wurde jedoch nicht ausdrücklich mitgeteilt, berichtete die Deutsche Presse-Agentur. Der Nachrichtenagentur AP zufolge könne die Drohne aber auch von Syrien gestartet sein.

Die Drohne wurde nach Armeeangaben abgefangen, nachdem die Luftwaffe sie überwacht hatte. Die Überreste des zerstörten Luftfahrzeugs seien von Sicherheitskräften eingesammelt worden. Ob die Drohne bewaffnet war, wurde nicht erwähnt.

Seit Beginn der jüngsten Eskalation hatte die israelische Luftwaffe nach eigenen Angaben bereits mehrere vom Gazastreifen aus operierte Drohnen abgefangen, die mit Sprengstoff bestückt waren.

RND/dpa/AP