Offenbar Sieger in seinem Wahlkreis: Karl Lauterbach. Quelle: imago images/Political-Moments

Lauterbach gewinnt Wahlkreis Leverkusen – Köln IV: Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 in Grafiken

Der SPD-Politiker Karl Lauterbach holt sich das Direktmandat für den Wahlkreis Leverkusen – Köln IV und bleibt damit im Bundestag. Der Gesundheitsexperte, der durch die Corona-Pandemie deutschlandweit präsent ist, erreichte bei der Bundestagswahl 45,6 Prozent der Erststimmen. Die CDU-Kandidatin, die nordrhein-westfälische Integrations-Staatssekretärin Serap Güler, kam auf 20,4 Prozent.

Lauterbach war bei der SPD auf einem hinteren Listenplatz gelandet, er bleibt durch sein Direktmandat aber im Bundestag. Er hatte vor der Wahl bereits Interesse daran bekundet, der nächste Bundesgesundheitsminister zu werden.

Güler hatte Lauterbach bereits kurz vor Mitternacht via Twitter beglückwünscht: „Es war ein fairer Wahlkampf, den er klar gewonnen hat.“

Nachdem die Stimmen ausgezählt worden sind, hat das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) zu jedem Wahlkreis eine eigene Ergebnisseite veröffentlicht. Auf dieser Seite finden Sie die Ergebnisse des Wahlkreises Leverkusen – Köln IV.

+++ Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 in allen Wahlkreisen +++

Bundestagswahlergebnisse im Wahlkreis Leverkusen – Köln IV

Im Wahlkreis Leverkusen – Köln IV haben die Parteien folgende Zweitstimmenanteile erhalten:

Gegenüber der Bundestagswahl 2017 bedeutet das für die Parteien folgende Veränderungen in Prozentpunkten:

Im Vergleich mit den übrigen Wahlkreisen sortiert sich der Wahlkreis Leverkusen – Köln IV wie folgt ein:

Welcher Direktkandidat den Einzug in den Deutschen Bundestag schafft, entscheidet die Erststimme. Im Wahlkreis Leverkusen – Köln IV haben die Parteien dieses Erststimmenergebnis eingefahren:

Von Johannes Christ/RND