Weniger Erststimmen als AfD und SPD: In seinem Wahlkreis liegt Philipp Amthor (CDU) nur auf Platz drei. Quelle: imago images/BildFunkMV

Amthor nur Dritter im Wahlkreis 16: Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 in Grafiken

CDU-Kandidat Philipp Amthor muss im Kampf um das Direktmandat im Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II gleich zwei anderen Bewerbern den Vortritt lassen. Der 28-Jährige landete mit 20,7 Prozent der Stimmen deutlich hinter den Kandidaten von AfD und SPD. Enrico Komning (AfD) kam demnach auf 24,3 Prozent der Stimmen, SPD-Bewerber Eric von Malottki auf 24,8 Prozent.

Amthor war froh, dass der Wahlkreis nicht an die AfD ging, wie die „Ostsee Zeitung“ am Abend berichtete. „Das wäre nicht nur ein schlechtes Aushängeschild für die Region, sondern auch ein echter Ballast für konkrete Sachpolitik“, sagte er.

Auch bei den Zweitstimmen lag die Union abgeschlagen auf Rang drei (19 Prozent). Hier lag die SPD (26,7 Prozent) am späten Abend klar vor der AfD (23,2 Prozent).

+++ Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 in allen Wahlkreisen +++

Bis 26. September 2021 um 18 Uhr entschieden die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland über die Zusammensetzung des 20. Deutschen Bundestags. Sobald alle Stimmen ausgezählt sind, veröffentlicht das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) zu jedem Wahlkreis eine eigene Ergebnisseite. Auf dieser Seite finden Sie die Ergebnisse des Wahlkreises Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II.

Bundestagswahlergebnisse im Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II

Im Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II haben die Parteien folgende Zweitstimmenanteile erhalten:

Gegenüber der Bundestagswahl 2017 bedeutet das für die Parteien folgende Veränderungen in Prozentpunkten:

+++ Weitere Daten und Informationen finden Sie auf den Seiten der „Ostsee-Zeitung“ +++

Im Vergleich mit den übrigen Wahlkreisen sortiert sich der Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II wie folgt ein:

Welcher Direktkandidat den Einzug in den Deutschen Bundestag schafft, entscheidet die Erststimme. Im Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II haben die Parteien dieses Erststimmenergebnis eingefahren:

Von Johannes Christ/RND