Tessa Ganserer (Grüne). Quelle: imago images/Future Image

Transgender-Frau Tessa Ganserer im Wahlkreis Nürnberg-Nord auf Platz zwei: Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 in Grafiken

Am 26. September 2021 haben die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland über die Zusammensetzung des 20. Deutschen Bundestags entschieden: Die Transgender-Frau Tessa Ganserer hat über die Liste der bayerischen Grünen aller Voraussicht nach den Einzug in den Bundestag geschafft. Sie stand auf Listenplatz 13 der bayerischen Grünen, die nach Hochrechnungen 13,9 Prozent eingefahren haben. Ganserer sitzt seit 2013 im bayerischen Landtag. Im November 2018 outete sie sich öffentlich als transsexuell.

Im Wahlkreis Nürnberg-Nord lieferte sich Ganserer am Sonntag ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der SPD-Kandidatin Gabriela Heinrich um Platz zwei hinter Sebastian Brehm (CSU). Ganserer kam schließlich auf 22,6 Prozent der Erststimmen, Heinrich auf 21,9 Prozent. Ganserer sagte dem BR, sie habe ein „super Ergebnis“ eingefahren, das sei ein Zeichen für eine offene und tolerante Gesellschaft.

Das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) zeigt zu jedem Wahlkreis eine eigene Ergebnisseite – hier für den Wahlkreis Nürnberg-Nord.

+++ Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 in allen Wahlkreisen +++

Bundestagswahlergebnisse im Wahlkreis Nürnberg-Nord

Im Wahlkreis Nürnberg-Nord haben die Parteien folgende Zweitstimmenanteile erhalten:

Gegenüber der Bundestagswahl 2017 bedeutet das für die Parteien folgende Veränderungen in Prozentpunkten:

Im Vergleich mit den übrigen Wahlkreisen sortiert sich der Wahlkreis Nürnberg-Nord wie folgt ein:

Welcher Direktkandidat den Einzug in den Deutschen Bundestag schafft, entscheidet die Erststimme. Im Wahlkreis Nürnberg-Nord haben die Parteien dieses Erststimmenergebnis eingefahren:

Von Johannes Christ/RND

+