Anzeige
Eine Frau setzt eine FFP2-Maske auf. (Symbolbild) Quelle: imago images/photothek

Umfrage zeigt: Großteil der Deutschen will Rückkehr zur Maskenpflicht in Innenräumen ab Herbst

Köln. Eine Mehrheit von 63 Prozent der Erwachsenen in Deutschland ist dafür, zum Schutz vor Corona-Ansteckungen ab Herbst wieder eine Maskenpflicht in Innenräumen einzuführen. In dieser Frage gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Generationen und zwischen den Anhängern verschiedener Parteien, wie aus einer am Freitag in Köln veröffentlichten ARD-Umfrage hervorgeht. Demnach sind von den über 65-Jährigen mehr als drei Viertel (77 Prozent) für eine solche Maskenpflicht. Unter den 18- bis 34-Jährigen stimmt dem weniger als jeder Zweite (48 Prozent) zu.

Unter den Anhängern der Grünen findet eine Maskenpflicht in Innenräumen ab Herbst mit 82 Prozent den größten Zuspruch, gefolgt von den SPD-Anhängern mit 78 Prozent. Von den FDP-Anhängern unterstützen demnach 43 Prozent eine solche Maskenpflicht, unter den AfD-Anhängern 30 Prozent. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hatte am Donnerstag vor einer neuen Corona-Welle im Herbst gewarnt. Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern wollen Anfang Juli über Schutzmaßnahmen beraten.

Das Umfrageinstitut Infratest dimap befragte am Dienstag und Mittwoch im Auftrag des ARD-Morgenmagazins 1.248 Wahlberechtigte. Für den ARD-„Deutschlandtrend“ wurden 816 Telefon- und 432 Online-Interviews geführt. Die Fehlertoleranz liegt bei zwei bis drei Prozentpunkten.

RND/epd