Montag , 28. September 2020
Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen Quelle: Jonas Güttler/dpa

Laumann: Pflicht-Tests an Flughäfen in NRW ab Mitte nächster Woche

Nach Meinung von Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann sind die Corona-Tests an Flughäfen in NRW ab kommender Woche verpflichtend. Das gelte für Reiserückkehrer aus Risikogebieten. Eine entsprechende Verordnung soll demnächst in Kraft treten.

Düsseldorf. Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) geht davon aus, dass die Corona-Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten an den NRW-Flughäfen ab Mitte der nächsten Woche gilt. Diesen Zeitrahmen habe Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Montag in einer Telefonschalte genannt, sagte Laumann am Dienstagmorgen in einem WDR5-Interview. Den genauen Stichtag könne er aber noch nicht nennen. “Wir brauchen auch diese Tage, um die Strukturen dafür vorzubereiten”, sagte Laumann.

Tests doch beim niedergelassenen Arzt?

Am Montag hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) eine Testpflicht für Einreisende aus Risikogebieten angekündigt. Eine entsprechende Verordnung solle voraussichtlich in der nächsten Woche in Kraft treten.

Wie bei Einreisen auf dem Landweg verfahren werden solle – etwa an Busstationen oder Bahnhöfen – , ist Laumann zufolge noch unklar: “Wir besprechen das mit der Kassenärztlichen Vereinigung. Wir müssen ja auch die Ärzte dafür haben.” Zurzeit sehe es in NRW aber danach aus, dass diejenigen, die außerhalb der Flughäfen ankommen, sich bei örtlichen Krankenhäusern oder niedergelassenen Ärzten testen lassen müssen. “Vielleicht ist auch eine solche Struktur genauso gut.”

Ausschließen wolle er aber nichts, sagte Laumann.

RND/dpa