Sonntag , 27. September 2020
Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat im Sommerinterview beim ZDF eine Corona-Testpflicht für Urlauber gefordert. Rückkehrer sollten dann für diesen Test selbst finanziell aufkommen. Quelle: imago images/TT/Metodi Popow/RND Montage Behrens

Rückkehrer aus Risikogebieten: Lindner will Testpflicht mit Kostenübernahme

Urlaubsheimkehrer können seit vergangener Woche an Flughäfen freiwillig einen Corona-Test machen. Jetzt wird über verpflichtende Tests für Rückkehrer aus Risikogebieten diskutiert. FDP-Chef Christian Lindner ist klar dafür und will die Rückkehrer auch zur Kasse beten.

Berlin. Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat für Rückkehrer aus Risiko-Urlaubsgebieten eine Corona-Testpflicht verlangt – und die Kosten sollten die Reisenden selbst tragen. “Verbindliche Tests für Menschen an Flughäfen dürfen kein Tabu sein”, sagte Lindner am Sonntag im Sommerinterview der ZDF-Sendung “Berlin direkt”.

Und: “Wer sich in ein Risikogebiet freiwillig begibt als Tourist, der wird damit in Kauf nehmen müssen, dass er für diesen Test auch bezahlt.” Dies sei für ihn “eine Frage der Eigenverantwortung”.

Nationale Teststrategie

Der FDP-Chef forderte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf, im Eiltempo eine Strategie für den Umgang mit Urlaubsrückkehrern zu entwickeln. Nötig sei eine nationale Teststrategie. „Die wirtschaftlichen und gesundheitlichen Folgen einer zweiten Infektionswelle wären nicht verantwortbar.“

Das Risiko einer solchen zweiten Welle bestehe – vor allem auch durch den Sommerreiseverkehr. “Wir können nicht bei jedem voraussetzen, dass sie oder er die Hygiene- und Abstandsregeln, an die wir uns in Deutschland gewöhnt haben, auch tatsächlich befolgt hat.”

RND/dpa