Samstag , 31. Oktober 2020
Washington D.C.: Blauer Himmel wölbt sich über dem Weißen Haus. Quelle: picture alliance / dpa

Internationale Umfrage: Europäer halten nichts von der Führung der USA

Weniger als ein Viertel der Europäer bewertet die Arbeit der politischen Führung der USA als positiv. Das zeigt eine internationale Studie. Auch nach Deutschlands Regierung wurde gefragt. Im dritten Jahr in Folge hatte diese die höchste Zustimmung international.

Washington. Die politische Führung der USA unter Präsident Donald Trump hat im vergangenen Jahr einer Umfrage zufolge erneut schlechte Noten in Europa erhalten. Bei der globalen Befragung des Instituts Gallup bewerteten die Arbeit der Führung in Washington 2019 in europäischen Ländern nur 24 Prozent positiv, wie aus der am Montag veröffentlichten Studie hervorgeht. Der Wert blieb damit unverändert zum Vorjahr. Eine negative Meinung äußerten 61 Prozent der befragten Europäer. In Deutschland fiel der Kontrast mit 12 Prozent Zustimmung und 78 Prozent Ablehnung noch deutlicher aus. Der Zustimmungswert in Deutschland sank verglichen mit 2018 um 5 Punkte.

Bei der globalen Umfrage – bei der in 135 Staaten und Regionen nach den Zustimmungswerten für die politische Führung der USA, Deutschlands, Chinas und Russlands gefragt wurde – lag im dritten Jahr in Folge die Bundesrepublik an erster Stelle: 44 Prozent äußerten sich positiv. Die USA kamen bei der weltweiten Umfrage mit 33 Prozent auf den zweiten Rang, lagen allerdings nur einen Punkt vor China. Auf dem letzten Platz folgte Russland mit 30 Prozent.

Kosovo: 82 Prozent bewerten US-Führung als positiv

In Europa fiel das Urteil über die Arbeit der politischen Führung der USA unter Isländern am schlechtesten aus: Von ihnen bewerteten sie nur neun Prozent positiv, 73 Prozent negativ. Die meiste Zustimmung genossen die USA in Europa in diesem Punkt im Kosovo, wo sich 82 Prozent positiv und 11 Prozent negativ äußerten. Ein mehrheitlich positives Urteil fällten in Europa außerdem nur die Befragten in Albanien (67 Prozent) und in Polen (59 Prozent).

Gallup befragte nach eigenen Angaben zwischen März und September 2019 telefonisch in der Regel rund 1000 Erwachsene in den jeweiligen Ländern. In Deutschland lief die Umfrage mit 1025 Beteiligten zwischen dem 7. Mai und dem 5. Juni vergangenen Jahres.

RND/dpa