Sonntag , 20. September 2020
54 Prozent der Bundesbürger sprechen sich in einer Umfrage für ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen aus. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dp

Umfrage: Mehrheit der Bundesbürger für Tempolimit

Gerade erst ist die Debatte um ein Tempolimit von 130 Stundenkilometern auf deutschen Autobahnen wieder aufgeflammt. Eine Umfrage ergab nun: Eine knappe Mehrheit der Bundesbürger ist für die Einführung. Vor allem bei Anhängern der Parteien links der Mitte ist das Tempolimit demnach beliebt.

Berlin. Eine knappe Mehrheit der Bundesbürger ist für ein Tempolimit von 130 Stundenkilometern auf Autobahnen. Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar für das Nachrichtenmagazin “Focus” ergeben. Danach befürworten 54 Prozent der Befragten eine solche Geschwindigkeitsbegrenzung, 43 Prozent lehnen sie ab. Drei Prozent machten keine Angabe.

Laut „Focus“ ist das Tempolimit besonders bei den Anhängern der Linken populär: 78 Prozent sind dafür. Dahinter folgen demnach die Anhänger von Grünen (74 Prozent), SPD (71 Prozent) sowie von CDU und CSU (56 Prozent). Am niedrigsten ist den Angaben zufolge die Zustimmung im Lager von FDP (46 Prozent) und AfD (18 Prozent).

Söder nicht kategorisch gegen Tempolimit

CSU-Chef Markus Söder hatte kürzlich deutlich gemacht, dass er – anders als seine Partei bislang – nicht kategorisch gegen ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen ist. “Ich bin kein ideologischer Gegner, Tempobegrenzung kann an vielen Stellen helfen, aber ich bin auch kein Befürworter wie die Grünen”, sagte er am vergangenen Sonntag im ZDF-Sommerinterview.

Kantar hatte zwischen dem 16. und 21. Juli insgesamt 1017 Personen befragt. Die Frage lautete: “Sind Sie für oder gegen die Einführung eines generellen Tempolimits von 130 km/h auf Autobahnen in Deutschland?”

RND/dpa