Dienstag , 20. Oktober 2020
Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay. Quelle: imago images/Joachim Sielski

Drohmail an Hannovers Oberbürgermeister Onay und weitere Grüne

Erneut wurden Drohmails, die mit “NSU 2.0″ unterzeichnet waren, an deutsche Politiker versandt. Das Schreiben ging an vier bekannte Politiker der Grünen: Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay, an den Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter, sowie die Grünen Bundestagsabgeordneten Renate Künast und Filiz Polat.

Berlin. Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay hat eine mit “NSU 2.0” unterzeichnete Drohmail erhalten. In dieser werde er mit dem Tod bedroht, sagte Onay am Mittwochabend dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). “Seit Amtsantritt erhalte ich Drohmails”, sagte der Grünen-Politiker. “Aber verstärkt in letzter Zeit. Da scheinen Hemmungen zu fallen.”

Onay geht nicht von Trittbrettfahrern aus. “Ich sehe leider keinen Anlass, an der Echtheit der Drohung zu zweifeln.”

Die Drohmail ging außerdem an drei weitere Grüne aus der Bundespolitik. Mit im Verteiler waren der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter, sowie die Grünen Bundestagsabgeordneten Renate Künast und Filiz Polat. Nach Informationen des Magazins “Spiegel” ist die Mail mit “Heil Hitler”, “Der Nationalsozialistische Untergrund 2.0” und “NSU 2.0” signiert.

Das Schreiben wurde an die Polizei weitergeleitet, die Grünen erstatteten Anzeige.

Die Serie der rechtsextremen Drohschreiben an Politikerinnen und andere Personen des öffentlichen Lebens füllt seit Tagen die Schlagzeilen. Das hessische Landeskriminalamt hat nach Angaben von Innenminister Peter Beuth (CDU) mittlerweile Informationen über mindestens 69 Drohschreiben, die bundesweit mit dem Kürzel “NSU 2.0” (NSU für Nationalsozialistischer Untergrund) versendet wurden.

RND/fw mit dpa