Mittwoch , 28. Oktober 2020
Karl Lauterbach, SPD-Gesundheitsexperte, bei einem Pressestatement vor Beginn der Fraktionssitzung. Quelle: imago images/Reiner Zensen

Corona-Impfstoff aus Oxford: SPD-Experte Lauterbach ist optimistisch

Im Rennen um einen Corona-Impfstoff zeigt ein Mittel aus Oxford eine positive Immunantwort bei fast jeder Testperson. Karl Lauterbach ist voll des Lobes. Der SPD-Politiker geht von Impfstoffen für Risikogruppen im nächsten Jahr aus.

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach verbreitet angesichts der Erfolgsmeldungen über einen britischen Coronavirus-Impfstoff Optimismus. In einem Gespräch mit t-online lobte er die Oxford-Forscher als sehr schnell. Zudem hätten sie mit ähnlichen Impfstoffen in der Vergangenheit viel Erfahrung gesammelt.

“Die Immunantwort des Impfstoffs steht auf breiten Schultern, er löst Reaktionen in mehreren Dimensionen aus”, sagte Lauterbach dem Nachrichtenportal. Der Impfstoff würde auf einem gut erprobten System basieren und glücklicherweise in so kurzer Zeit eine so starke Immunantwort zeigen. Auch für die meisten Impfforscher wären die Ergebnisse aus Oxford “eine positive Überraschung”.

Nach wie vor lasse sich schwer einschätzen, wie wirksam der Impfstoff letztlich sein werde und ob er Infektionen verhindert oder zumindest die Krankheitsverläufe abmildert. Das würde an fehlendem Wissen über das Coronavirus liegen. Er selbst gehöre aber zu den Optimisten. Trotz Unsicherheiten bei Forschungen an Impfstoffen glaube er fest daran, “dass wir im nächsten Jahr Impfstoffe für Risikogruppen haben werden”.

Großbritannien orderte bereits 100 Millionen Impfstoffdosen

Forscher der britischen Universität Oxford und des Pharmaunternehmens Astra Zeneca hatten am Montag Erfolg versprechende Ergebnisse ihrer Versuche an 1.077 Freiwilligen vorgestellt. Das Mittel der Universität Oxford und des britischen Pharmaunternehmens Astra Zeneca löst gleich zwei Antworten des Immunsystems aus: Es fördere sowohl die Bildung von spezifischen Antikörpern als auch von T-Zellen – beide sind für die Immunabwehr wichtig. Großbritannien hat bereits 100 Millionen Impfstoffdosen geordert.

RND/ak