Bundeskanzlerin Angela Merkel (r., CDU) und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Livestream: Kanzlerin Merkel und Kommissionspräsidentin von der Leyen zur EU

Deutschland hat am Mittwoch bis zum Jahresende die Ratspräsidentschaft in der Europäischen Union übernommen. Über das Arbeitsprogramm sprachen an diesem Donnerstag Bundeskanzlerin Angela Merkel und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (beide CDU). Sehen Sie hier die Pressekonferenz der Politikerinnen ab 16.15 Uhr live.

Einen Tag nach der Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft hat Bundeskanzlerin Angela Merkel mit EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (beide CDU) über das Arbeitsprogramm gesprochen.

An der Videokonferenz am Donnerstagnachmittag nahmen auch die drei Vizepräsidenten Margrethe Vestager, Valdis Dombrovskis und Frans Timmermans, der Außenbeauftragte Josep Borrell, die Innenkommissarin Ylva Johansson sowie mehrere Bundesminister teil.

Deutschland hat am Mittwoch bis zum Jahresende die Ratspräsidentschaft in der Europäischen Union übernommen. Topthema ist die Überwindung der Corona-Pandemie und ihrer schweren wirtschaftlichen Folgen. Dazu sollen möglichst noch im Juli der nächste siebenjährige EU-Haushaltsplan und ein milliardenschweres Konjunkturprogramm vereinbart werden.

Wichtig werden zudem der geplante Handelspakt mit Großbritannien sowie die Themen Klimaschutz, Digitalisierung und Migration. Auch eine Konferenz zur Zukunft Europas soll auf den Weg gebracht werden.

Hier geht es zum Livestream mit Merkel und von der Leyen

Sehen Sie hier ab 16.15 Uhr die Pressekonferenz mit Merkel und von der Leyen live (geplanter Beginn 16.30 Uhr). Der Start kann sich nach Stand der Beratungen verzögern. Bitte haben Sie Geduld. Hier gibt es den Livestream bei YouTube zu sehen.

Die 27 EU-Staaten wechseln sich alle sechs Monate in der Präsidentschaft ab.

Deutschland übernimmt von Kroatien und gibt zum 1. Januar dann an Portugal ab.

Das Vorsitzland leitet die Sitzungen der Ministerräte, die für die Gesetzgebung zuständig sind.