Mittwoch , 28. Oktober 2020
Donald Trump, Präsident der USA, unterschreibt eine Gedenktafel anlässlich der Fertigstellung der 200. Meile einer Grenzmauer zu Mexiko Quelle: Randy Hoeft/The Yuma Sun/AP/dpa

Trumps Bruder will Enthüllungsbuch von Nichte des US-Präsidenten stoppen

Die Familie Trump bietet scheinbar Stoff für zahlreiche Bücher, denn nach dem Streit um das Enthüllungsbuch von John Bolton gibt es bereits Streit über das nächste Buchprojekt. Trumps Nichte hat darin über die Familiengeschichte geschrieben. Sein Bruder Robert Trump will die Veröffentlichung aber noch verhindern.

Washington. Ein neues Buch bedroht die Familie Trump: Robert Trump, der Bruder des US-Präsidenten will vor Gericht das Erscheinen eines Buches über die Familie verhindern. Das Buch von Mary Trump, einer Nichte der beiden, verletze eine fast 20 Jahre alte Verschwiegenheitserklärung, die sie und andere Familienmitglieder unterzeichnet hätten, argumentierten Robert Trumps Anwälte in einem Antrag an ein New Yorker Gericht.

Das Buch unter dem Titel “Too Much and Never Enough: How My Family Created the World’s Most Dangerous Man” (“Zu viel und nie genug: Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf”) soll im Juli erscheinen und schildert laut dem Verlag “einen Alptraum an Traumata, destruktive Beziehungen und eine tragische Kombination aus Vernachlässigung und Misshandlung”.

Anwälte von Mary Trump rechnen fest mit Veröffentlichung

Unter anderem will Mary Trump demnach Details zur “eigenartigen und schädlichen Beziehung” zwischen Immobilienmogul Fred Trump und seinen beiden ältesten Söhnen Fred Jr. und Donald offenlegen. Der 1981 verstorbene Fred Jr. war der Vater von Mary.

Die Verschwiegenheitsklausel, mit der Robert Trumps Anwälte die Buchveröffentlichung verhindern wollen, wurde 2001 vereinbart, in Zusammenhang mit dem Testament von Patriarch Fred Trump.

Ein Anwalt von Mary Trump, warf Robert Trump und dem US-Präsidenten vor, das Buch illegalerweise verhindern zu wollen, “weil sie nicht wollen, dass das amerikanische Volk die Wahrheit erfährt”. Ein Sprecher des Verlags Simon & Schuster sagte, man sei zuversichtlich, dass das Buch wie geplant erscheinen werde.

RND/AP