Mittwoch , 28. Oktober 2020
Frank Plasberg führt am Montagabend durch die Polittalkshow “Hart aber fair”.

“Hart aber fair” in der Sommerpause – darum ging es in der letzten Folge am 22. Juni

Ursprünglich sollte sich die Talkrunde um Moderator Frank Plasberg am Montagabend mit dem Ausnahmezustand in den USA beschäftigen. Angesichts des erneuten Corona-Ausbruchs in einer deutschen Fleischfabrik hat die ARD das Thema der Sendung am 22. Juni aber kurzfristig geändert. Sendetermine, Themen und Gäste der aktuellen Ausgabe von “Hart aber fair” finden Sie hier.

“Wenn Politik auf Wirklichkeit trifft” – unter diesem Motto lädt Moderator Frank Plasberg einmal wöchentlich zur Talkrunde mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Bei “Hart aber fair” haben die Zuschauer die Möglichkeit, sich live in die Diskussion mit einzubringen und ihre Fragen und Meinungen per Telefon, E-Mail oder Social Media an die Teilnehmer der Sendung zu schicken.

Am 22. Juni strahlt das Erste die letzte Folge vor der Sommerpause aus, weiter soll es am 24. August gehen.

“Hart aber fair” am 22. Juni 2020: Was ist das Thema?

Ursprünglich sollte es bei “Hart aber fair” am Montagabend um “die gespaltenen Staaten” USA gehen – doch ein Corona-Ausbruch und seine Folgen zwingen die Macher der Sendung umzudisponieren: Der Name Tönnies machte in den vergangenen Tagen Schlagzeilen, nachdem es in einer Schlachtfabrik des Unternehmens zu einem Anstieg an Corona-Infektionen unter den Beschäftigten kam. Der Ausbruch in Deutschlands größtem Fleischbetrieb hat Folgen für den Kreis Gütersloh, wo Schulen und Kitas geschlossen werden mussten. Tausende Mitarbeiter und ihre Familien sind in Quarantäne, politisch schlägt der Fall Tönnies immer höhere Wellen.

Und so beschäftigt sich auch die Talkrunde “Hart aber fair” am Montagabend (22. Juni) mit dem Thema “Massenerkrankung in der Fleischfabrik”. Dabei stellt Plasberg sich und seinen Gästen vor allem die Frage nach der (politischen) Verantwortung.

Hier geht’s zur Kritik:

Gäste bei “Hart aber fair” am 22. Juni 2020

Wegen der Änderung des Themas wurden die Gäste der Sendung am 22. Juni erst kurzfristig bekannt gegeben:

Karl-Josef Laumann, CDU (NRW-Minister für Gesundheit, Arbeit und Soziales) Christian von Boetticher (stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Ernährungsindustrie, BVE) Katrin Göring-Eckardt, Bündnis 90/Grüne (Fraktionsvorsitzende) Prof. Dr. Karl Lauterbach, SPD (Bundestagsabgeordneter, Gesundheitsökonom und Epidemiologe) Michael Bröcker (Chefredakteur der Media Pioneer GmbH) Einzelgespräch: Peter Kossen (Pfarrer in Lengerich)Sendetermine von “Hart aber fair”

Eine neue Ausgabe von “Hart aber fair” läuft in der Regel montags, ab 21 Uhr im Ersten. Gesendet wird live aus Köln oder Berlin. Die Folge am 22. Juni ist die letzte vor der Sommerpause, weiter geht es ab 24. August.

Sendezeit der nächsten Ausgabe “Hart aber fair”: Montag, 22.06.2020, 21.00 Uhr im ErstenSendung verpasst? Wiederholungen von “Hart aber fair”

Wiederholungen der aktuellen Sendung gibt es auf mehreren Sendern der ARD:

Dienstag, 23.06.2020, 02.10 Uhr (Das Erste) Dienstag, 23.06.2020, 08.25 Uhr (WDR) Dienstag, 23.06.2020, 20.15 Uhr (tagesschau24) Mittwoch, 24.06.2020, 01.55 Uhr (3sat)“Hart aber fair” im Livestream

Parallel zur Ausstrahlung im TV ist die aktuelle Folge von “Hart aber fair” auch im Internet im Liveangebot des Ersten zu sehen. In der ARD-Mediathek sind die aktuelle Folge sowie Wiederholungen alter Sendungen noch Monate nach ihrer Erstausstrahlung abrufbar.

Wer produziert “Hart aber fair”?

Im Gegensatz zu anderen politischen Talkshows im Programm der ARD handelt es sich bei “Hart aber fair” um eine Privatproduktion. Die Sendung ist eine Gemeinschaftsproduktion der Unternehmen Ansager & Schnipselmann und klarlogo. Auftraggeber ist der Westdeutsche Rundfunk Köln (WDR).

Seit 2001 führt der deutsche Journalist und Fernsehmoderator Frank Plasberg durch die Sendung. “Zuschaueranwältin” Brigitte Büscher kümmert sich um die Reaktionen der Zuschauer und trägt ihre Kommentare in die Talkrunde.

RND/pf