Sonntag , 20. September 2020
Bundeskanzlerin Angela Merkel wirbt aktiv für die Nutzung der Corona-Warn-App. Quelle: imago images/Jens Schicke

“Je mehr mitmachen, desto größer der Nutzen”: Merkel wirbt für Corona-Warn-App

Die Corona-App verzeichnet nach nicht einmal einer Woche bereits mehr als zehn Millionen Downloads. Damit die Zahl der Nutzer weiter steigt, wirbt nun auch die Kanzlerin für die App.

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat für die Nutzung der Corona-Warn-App geworben. „Laden Sie die kostenlose App herunter und nutzen Sie sie“, sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Jeder, der die App habe, leiste einen Beitrag dazu, das Corona-Virus auch künftig unter Kontrolle zu halten. Die Kanzlerin betonte, dass bei der Anwendung der App die Privatsphäre geschützt werde.

Die Daten, die die bereits millionenfach heruntergeladene App erzeuge, seien konsequent verschlüsselt, führte Merkel aus. „Das heißt: Die App weiß weder, wer Sie sind, noch wo sie sich bewegt haben, und sie kennt auch nicht die Identität derjenigen, die Sie getroffen haben.“ Die Corona-Warn-App kann seit Dienstag auf Apple- und Android-Smartphones heruntergeladen werden und soll die Nachverfolgung möglicher Infektionsketten in der Corona-Pandemie erleichtern.

Merkel hob hervor, dass die Nutzung “absolut freiwillig” sei. “Es gibt keine Belohnung für die Benutzung und keinen Nachteil, wenn sich jemand dagegen entscheidet. Aber es gibt, davon bin ich überzeugt, sehr gute Argumente für die App.” Sie ermögliche es dem Einzelnen, zu erfahren, wenn er sich einem Ansteckungsrisiko ausgesetzt habe. Zugleich habe die App einen Nutzen für die Gemeinschaft: “Und je mehr mitmachen, desto größer der Nutzen.”

Die Corona-App sei ein wichtiger Helfer, um Infektionsketten zu erkennen und zu unterbrechen, erklärte Merkel. Am wichtigsten aber bleibe es, neue Infektionen zu vermeiden. Abstandhalten, Händewaschen und das Tragen von Alltagsmasken blieben unerlässlich.

RND/epd