Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Quelle: Michael Kappeler/dpa

Livestream: Spahn zur aktuellen Corona-Lage in Deutschland

Berlin. Die täglichen Infektionszahlen geben leichten Grund zur Hoffnung, das lässt sogar das Robert Koch-Institut (RKI) verlauten. Am Montag wurden lediglich 7141 Corona-Neuinfektionen in Deutschland gemeldet - vom niedrigsten Wert seit Oktober ist die Rede. Kann dieser Wert bereits als Indiz dafür gelten, dass die Maßnahmen gegen das Virus wirken? Immerhin werden bekanntlich am Wochenende weniger Ansteckungen registriert und durch die Gesundheitsämter gemeldet.

Neben den täglichen Infektions- und Todeszahlen im Zusammenhang mit dem Coronavirus prägen derzeit maßgeblich zwei weitere Faktoren die Debatte um die Pandemie: Mutationen und der Fortschritt beim Impfen. Denn über die möglichen Folgen durch die Verbreitung neuer Virus-Varianten ist noch wenig bekannt. Und beim Impfen hinkt Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern noch immer hinterher.

Livestream: Jens Spahn zur Corona-Lage

Um 10 Uhr will sich nun Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zur aktuellen Corona-Lage äußern. Verfolgen Sie hier den Livestream.

Sollte der Stream nicht ordnungsgemäß angezeigt werden, klicken Sie bitte hier (Weiterleitung zu Youtube).

RND/no