Mittwoch , 28. Oktober 2020
Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, stellt den ersten Entwurfs zum neuen Grundsatzprogramm von Bündnis 90/Die Grünen auf einer Pressekonferenz vor. Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Duell mit Scholz: Baerbock will Direktmandat für Bundestag in Potsdam

Annalena Baerbock steht vor einem Duell mit Bundesfinanzminister Olaf Scholz – allerdings jenseits von Berlin auf kleinerer Bühne. Beide wollen in Potsdam, der Hauptstadt Brandenburgs, ein Direktmandat für den Bundestag.

Berlin. Grünen-Chefin Annalena Baerbock will laut einem Medienbericht erneut in Potsdam für ein Direktmandat für den Bundestag kandidieren. Dort könnte es dann auch zu einem direkten Aufeinandertreffen mit SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz kommen. “Ich will die Potsdamer Region im Bundestag voranbringen und ihre Menschen direkt repräsentieren”, sagte sie der “Märkischen Allgemeine Zeitung” (Samstag).

Sie lebe seit vielen Jahren in Potsdam, mit ihrem Mann und den beiden Töchtern. “Ich weiß aus unserem Alltag und vielen Begegnungen, wo der Schuh drückt: Wie schwer es in dieser wachsenden Region ist, einen Hautarzttermin oder erst Recht eine bezahlbare Wohnung zu bekommen.” Sie sehe zugleich, welche großen Potenziale diese Region von Potsdam über Teltow bis Ludwigsfelde habe.

Baerbock sitzt seit 2013 im Bundestag. Schon damals kandidierte sie im Wahlkreis 61. In diesem will auch SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz antreten.

RND/dpa