Quelle: dpa/Montage

Präsident Keller will Ermittlungen gegen DFB „allumfänglich unterstützen“

Rund 200 Beamte durchsuchen am Mittwoch die Geschäftsräume des Deutschen Fußball-Bundes und Privatwohnungen von DFB-Verantwortlichen. Es geht um den Verdacht der schweren Steuerhinterziehung. Nun reagierte DFB-Präsident Fritz Keller auf die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft.

Hier weiterlesen