Quelle: imago images/Matthias Koch/Andreas Gora/Montage

Hertha-Präsident: „Wären ohne Windhorst-Millionen ins Trudeln gekommen“

Finanziell so ganz geräuschlos ist die Corona-Pandemie an Hertha BSC nicht vorbei gegangen. Auch die Bosse des Hauptstadtklubs mussten sich Gedanken machen und waren am Ende froh über die Entlastung durch Investor Lars Windhorst. Das hat Klub-Präsident Werner Gegenbauer im Interview bestätigt.

Hier weiterlesen